Zutaten:

  • ¼ Teetasse Chia-Samen
  • ¼ Teetasse Sonnenblumenkerne
  • ¼ Teetasse Kürbiskerne
  • ½ TL Meeressalz
  • ¼ Teetasse glutenfreie Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 Teetasse Wasser
  • ¼ Teetasse Buchweizenmehl
  • 2 EL Extravergine Olivenöl

Zubereitung:

  • Ofen auf 150 Grad °C vorheizen
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel vermischen
  • Lassen Sie die gewonnene Mischung ca. 30 Minuten ruhen: das ermöglicht es den Chiasamen die Flüssigkeit aufzusaugen und einen dicken Teig zu bilden.
  • Legen Sie Backpapier auf ein Backblech und streichen Sie den Teig auf das Blech und diesen bedecken Sie mit einer zweiten Backpapierfolie um ihn anschließend ganz dünn auszurollen.
  • Wenn Sie den Teig dünn genug gerollt haben, entfernen Sie vorsichtig das obere Backpapier.
  • Schneiden Sie den Teig in viereckige Formen.
  • Geben Sie dann das Backblech für 30-40 Minuten in den vorgeheizten Ofen bis Sie goldbraune Craker bekommen.

Wann?

  • Ich liebe sie im Salat oder als Crouton in einer Suppe!!
  • Wunderbar als Beilage bei einem Aperitif als Alternative zu Chips und industriell hergestellten Craker
  • Unwiderstehlich mit streichbarem Käse oder Marmelade
  • Eine tolle Idee zum Frühstück mit Eiern oder mit Butter und Honig.
0 Shares